Bio Teppich Waschärei
Bio Teppich Waschärei
Teppichreinigung München
Teppichreinigung Bayern
Teppichwäsche München
Bio Teppichwäsche München
Teppichreparatur München
Teppichreparatur

Ratgeber - Teppich reinigen

Saugen ist die Standardprozedur, um Teppiche zu reinigen. Es empfiehlt sich dafür ein Bürstensauger. Durch die mechanisch angetriebene Bürste wird der Teppich etwas geklopft, und der Schmutz kann sich besser lösen als beim Saugen mit der normalen Teppichdüse. Die bekanntesten Hausmittel, mit denen man seinen Teppich reinigen kann, sind Backpulver, Zitronensaft oder Glasreinigerspray. Gerade Backpulver empfiehlt sich zum Entfernen von Flecken und anderen Rückständen. Aber auch Glasreinigerspray kann Rotweinflecken entfernen. Einfach einsprühen – einwirken lassen – und mit einem Küchentuch abtupfen.

Teppiche aus Naturstoffen wie Wolle sollte man nur mit Wasser, milder Seife oder Wollwaschmittel reinigen. Es muss darauf geachtet werden, dass je nach Teppichart und Verschmutzung die passenden Teppichreiniger und Hausmittel zum Einsatz kommen müssen. Besonders bei dunklen Teppichen sollte man zum passenden Reiniger greifen, da sie sonst leicht ausbleichen könnten. Mit Reinigungsmaschinen für Teppiche kann man ebenfalls seinen Teppich gründlich reinigen. Während des Vorgangs wird eine Reinigungslösung aufgesprüht und gleich wieder abgesaugt. Es entsteht ein Vakuum, welches den Schmutz herauslöst.

Nicht bei allen Verschmutzungen helfen Hausmittel. Bei sehr hartnäckigen Unreinheiten muss man zu Reinigungsmitteln greifen, die Chemikalien enthalten. Wenn man den Fleck nicht selbst rausbekommt, sollte man den Teppich am besten professionell reinigen lassen. Als erstes wird der Teppich manuell von dem gröbstem Staub und Schmutz befreit. Der Teppich wird in der Vorwäsche eingeweicht, damit sich der Schmutz besser vom Teppichgewebe lösen kann. Hartnäckige Flecken (Blut, Rotwein etc.) erfordern eine händische Spezialbehandlung durch den Mitarbeiter der Wäscherei. Nachdem der Teppich trocken ist, kann eine Rückfettung und Imprägnierung des Teppichgewebes erfolgen.